Manuela Lange
staatlich anerkannte Logopädin
(absolviertes Examen an der Schule für Logopädie des Universitätsklinikum in 
Homburg/Saar)

 

Unser Tätigkeitsschwerpunkt umfasst die Diagnostik, Therapie und Beratung von Patienten mit Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen jeden Alters funktioneller oder organischer Art.

 

Ziel der logopädischen Behandlung ist es, die Kommunikationsfähigkeit nach den individuellen Möglichkeiten des Patienten zu verbessern bzw. wieder herzustellen. Die Bedürfnisse und Ziele unserer Patienten und ihrer Angehörigen bilden die Basis für unser therapeutisches Vorgehen.

 

Damit wir unseren Patienten eine bestmögliche Behandlung gewährleisten können, finden in unserer Praxis wöchentliche Teambesprechungen sowie interne und externe Weiterbildungen statt, um die Therapien nach den neuesten Erkenntnissen durchzuführen.


Wir arbeiten interdisziplinär mit der "Vogtland-Reha" und der Interdisziplinären Frühförderstelle (IFF), die sich im selben Gebäude befindet, zusammen.


 Logopädische Behandlung von

• Säuglingen und Kleinkindern
mit angeborenen Fehlbildungen
im Gesichtsbereich (z.B. mit
Lippen-, Kiefer-, Gaumenspalten, mit zentralmotorischen 
Körperbehinderungen (z.B.
Cerebralparese) oder angeborenen bzw.
erworbenen Hörstörungen
(z.B. bei Versorgung mit
Hörgeräten oder
Cochlea-Implantaten)

• Klein- und Schulkindern
z.B.: mit Problemen des Spracherwerbs bzw. der Aussprache u.a. 
Lautfehlbildungen, 
Dysgrammatismus,
Lese- Rechtschreibeschwäche, 
Wortschatzdefizite, Sprachverständnisstörungen




• Jugendlichen und 
Erwachsenen

z.B.: mit Schädel- oder  
Hirnverletzungen 
(u.a. nach Unfällen)

• Kindern, Jugendlichen und
Erwachsenen

z.B.: mit Redeflussstörungen 
(Poltern oder Stottern) sowie
myofunktionellen Störungen im 
Zusammenhang mit einer
Zahnstellungs- oder
Kieferregulierung

• Erwachsenen
z.B.: mit internistischen und
neurologischen Erkrankungen (wie
Schlaganfall, Morbus Parkinson, 
Multiple Sklerose, Demenz, Amyotrophe Lateralsklerose,
nach Kehlkopf- sowie  Schilddrüsen OP)

• Berufstätigen
mit hoher stimmlicher Belastung 
(z.B.: Lehrer/innen, Schauspieler/innen, 
Sänger/innen usw.)
mit Stimmstörungen

Diese Therapien können Sie zum überwiegenden Teil als Rezeptverordnung Ihres Hausarztes unter einer Zuzahlung des Eigenanteiles von 10% erhalten. Kinder sind zuzahlungsbefreit.

 

Wir besuchen ständig diverse Fort- und Weiterbildungen, um uns auf verschiedenen Gebieten zu spezialisieren und um unseren Patienten eine auf Sie und Ihr Störungsbild abgestimmte Behandlung nach Ihren unterschiedlichen Bedürfnissen zukommen zu lassen. Dazu finden auch wöchentliche Teambesprechungen mit den Therapeuten der Vogtland-Reha statt. So kann die Behandlung auch interdisziplinär optimiert  und Erfahrungen der unterschiedlichen therapeutischen Fachrichtungen können ausgetauscht werden.


Spezielle Fort- und Weiterbildungsangebote

Kinder: 

 • bei Störungen der Aussprache
 - Behandlung von phonologischen Störungen nach Annette Fox
 - P.O.P.T., Tanja Jahn "Metaphon" und Ilse Wagner
 - Behandlung kindlicher Dyspraxien
 - TAKTKIN
 - MIT "Melodische Intonationstherapie" (bei sprechaprktischen
Kindern)
 • bei Dysgrammatismus
 - Dysgrammatismustherapie nach Ilse Wagner
bei Problemen der 
   auditiven Wahrnehmung und Verarbeitung (LRS)

 - LRS Therapie und Diagnostik nach Ilse Wagner

 - Therapieprogramm Audiolog

 •
Fortbildung in Frühförderung

 - Behandlung von Kindern mit Down Syndrom
 

 Erwachsene:

 
 •
bei Sprachstörungen

 - MIT "Melodische Intonationstherapie"
 

 • bei Sprechstörungen 

 - MIT "Melodische Intonationstherapie"
 - zertifizierte LSVT - Therapeutin

  - TAKTKIN - ein Ansatz zur Behandlung sprechmotorischer Störungen
 •
bei Schluckstörungen

 - Befund und Behandlung neurogener Schluckstörungen

 -
Trachealkanülenmanagement

 - F.O.T.T. (Facio- Orale- Trakt- Therapie)

 - Facialisparesen

 - PNF in der Logopädie

 

Zur Zeit in Ausbildung für das "Heidelberger Elterntraining" 


Unser Spektrum umfasst die Betreuung vom Säugling bis zum Erwachsenen bei Sprach-, Sprech- Stimm- und Schluckstörungen in unseren Praxisräumen und nach ärztlicher Verordnung auch im Hausbesuch.

 

Die Behandlung nach ärztlicher Verordnung umfasst:

-  ein ausführliches Anamnesegespräch über den
   Vorstellungsgrund

-  eine logopädische Befunderhebung nach Bedarf: standardisierte
   Testung, verschiedene Screenings, Analyse der Spontansprache im
   Gespräch oder bei Kindern im Spiel
-  eine umfassende Beratung über die erfasste Problematik, mögliche 
   Beeinflussung und gemeinsame Festlegung von Therapiezielen
-  Erstellung eines auf den Patienten und dessen Störungsbild
   abgestimmten Behandlungsplan
-  Die Therapie selbst wird auf der Basis wissenschaftlich erprobter
   und effizienter Methoden durchgeführt. Durch Spezialisierung
   innerhalb vom Team sowie eine interdisziplinäre Zusammenarbeit
   verschiedener Therapierichtungen (Physio- und Ergotherapie) kann
   die Behandlung optimal auf den Patienten und dessen 
   Störungsbild abgestimmt werden.
-  offene Beratungsgespräche bei Fragen zur kindlichen
   Sprachentwicklung 

 

Sehr wichtig für den Erfolg der Therapie ist uns eine enge Zusammenarbeit mit den Eltern und anderen Angehörigen unserer Patienten, medizinischen Einrichtungen (Kinderarzt, Haus- oder Facharzt, Kliniken), anderer Therapeuten (Ergo-, Physiotherapeuten),  Pflegeeinrichtungen, Frühfördereinrichtungen, Kindergärten und Schulen.
 
   

Die Inhaberin, Frau Manuela Lange, arbeitet seit 2003 als Logopädin zuerst in Auerbach am ELP - therapeutischem Zentrum und eröffnete im April 2005 ihre erste logopädische Praxis in Reichenbach. Dort ist sie im Therapiezentrum vitalis sowie im bsw Reichenbach als freie Dozentin tätig und bildet dort im fachpraktischen Unterricht Logopäden aus.

 

Im Februar 2008 übernahm sie die logopädische Praxis in der
"Vogtland - Reha" in Zwota. Ihre Ausbildung absolvierte sie von 2000 – 2003 am Uniklinikum in Homburg/Saar.

 

Termine nach telefonischer Vereinbarung unter 03 74 67/2 86 78

Hausbesuche nach ärztlicher Verordnung


nach oben

 


 

 

 

 

 

Telefon:
Fax:
             

03 74 67 / 6 90 40
03 74 67 / 6 90 419

Mail:


info@vogtland-reha.de

Sprechzeiten:

Mo - Do
Fr

08:00 - 20:00
08:00 - 16:00

Sa  

So


nach Vereinbarung

geschlossen


 

Logopädie

Telefon: 
Mobil:

03 74 67 / 2 86 78
0172 / 79 536 53

Sprechzeiten:
nach telefonischer Vereinbarung